Navigieren / suchen

Frustfaktor Langeweile – warum Azubis Herausforderungen brauchen

Langeweile in der Ausbildung
@istock | PGGutenbergUKLtd

Ein vielversprechender Start

Der siebzehnjährige Jan absolviert bei einem Versicherungsunternehmen eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. Der Realschulabgänger startet gut in sein erstes Lehrjahr: Jan integriert sich problemlos in die Gruppe der insgesamt 62 Azubis und gehört wie schon zuvor in der Schule zu den Besten seines Jahrgangs. In den Fachabteilungen, in denen er eingesetzt ist, hinterlässt er anfangs einen sehr positiven Eindruck.

weiterlesen

Abmahnung droht

Wie mahne ich meinen Azubi korrekt ab?

So ziemlich jeder wünscht sich vermutlich einen fleißigen, interessierten und lernwilligen Azubi, der – Hand aufs Herz – auch gerne mal die ein oder andere Überstunde macht. Doch dies ist eher der Idealfall – wie sieht es aus, wenn ein Azubi nicht einmal die Mindestanforderungen der Ausbildung mehr erfüllt, obgleich er in der Probezeit einen ganz guten Start hatte?
Erscheint Ihr Azubi beispielsweise wiederholt unpünktlich zur Arbeit? Fehlt er unentschuldigt wiederholt im Berufsschulunterricht? Kommt er seinen Pflichten als Auszubildender nicht nach, da er Arbeiten unbegründet verweigert, den Ausbildungsnachweis nicht führt, etc.? weiterlesen