Navigieren / suchen

Digitale Fitness

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind in vielen Berufsbildern bereits Alltag. Nicht nur in den technisch-gewerblichen Berufen, sondern auch im kaufmännischen Bereich und im Handwerk wirken sich die veränderten Arbeitsbedingungen auf die Ausbildung aus. Berufsschulen und Ausbilder hinken den Anforderungen jedoch oft hinterher. Lernfabriken und Digitalisierungsprojekte im Betrieb sind noch die Ausnahme und für einzelne Schulen und Unternehmen kaum einzurichten.

Kooperationen und Verbundausbildungen helfen, um mit moderaten Investitionen den Azubis eine moderne Ausbildung  zu ermöglichen. In unseren Beiträgen erhalten Sie viele Tipps und Beispiele aus der Praxis der digitalen Ausbildung.

Lernfabrik bringt gewerbliche und kaufmännische Azubis zusammen

Lernfabrik Geislingen
AdobeStock_168980817

Lernfabriken, in denen Azubis für Industrie 4.0 und digitale Arbeitsumgebungen fit gemacht werden, gibt es schon einige. Bei dem neu entstehenden Modell in Geislingen in Baden-Württemberg werden aber nicht nur technisch-gewerbliche Nachwuchskräfte den Umgang mit Robotern und Co. lernen, sondern auch kaufmännische Auszubildende profitieren von den dort entstehenden Daten.

weiterlesen

Alles online – aber wo bleibt die Motivation?

Motivation Online-Lernen
iStock / AntonioGuillem

Der Einsatz von digitalen Medien in der Aus- und Weiterbildung ist in vielen Unternehmen und Betrieben angekommen. Doch das Selbstlernen im Netz passiert nicht automatisch, nur weil die Auszubildenden mit Internet und Smartphone aufgewachsen sind. Gibt es die selbstorganisierten Lernenden überhaupt? Oder wird die Motivation der Lernenden im Netz noch wichtiger? Und, wenn ja, wie funktioniert sie?

weiterlesen