Navigieren / suchen

Vier Projekte zum Thema “Digitale Arbeitswelt” ausgezeichnet

Hermann-Schmidt-Preis 2017
Preisträger Hermann-Schmidt-Preis 2017 © www.paulhahn.de

“Berufliche Aus- und Weiterbildung für die digitalisierte Arbeitswelt” – das war das Thema für den diesjährigen Wettbewerb um den “Hermann-Schmidt-Preis”. Ausgezeichnet wurden vier Projekte bzw. Initiativen, die in diesem Bereich innovative Modelle entwickelt und umgesetzt haben.

weiterlesen

Ausbildung zukunftsfähig aufstellen

Neue Dienstleistungen und Produkte erobern in immer kürzeren Abständen den Markt. Unternehmen und ihre Mitarbeiter benötigen entsprechendes Wissen und die dazugehörigen Technologien zeitnah, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Wie wirken sich diese Veränderungen auf die Aus- und Weiterbildung aus? Wie sollten Ausbilder damit umgehen? Josef Buschbacher hat letzte Woche auf der Didacta zum Thema “Digitalisierung und Berufsausbildung 4.0” vorgetragen.

weiterlesen

Lernfabrik unterstützt Azubis und Ausbilder auf dem Weg in die Industrie 4.0

Lernfabrik 4.0
@industrieblick – Fotolia.

Die “Lernfabrik 4.0” der Gewerbeschule Villingen-Schwenningen (GSVS) soll nicht nur Auszubildenden aus den Industrieberufen den Weg in eine vernetzte Produktion weisen. Auch Ausbilder und Lehrer sowie fortbildungswillige erfahrene Mitarbeiter lernen hier innerhalb eines modernen pädagogischen Konzeptes neue Fertigungstechniken.

weiterlesen

Wissenslücken verhindern digitale Transformation

digitale Transformation
@Mimi Potter/fotolia

Vorgesetzte mit digitaler Kompetenz werden in der Industrie dringend gebraucht, um Mitarbeiter in eine “Industrie 4.0”-Zukunft zu führen. Deutsche Führungskräfte dieser Branche verfügen aber über zu wenig technisches Know-how und verhindern so die dringend notwendige digitale Transformation. So sehen es drei von vier Unternehmen aus der Studie “Deutsche Industrie 4.0 Index”, die im Auftrag der Unternehmensberatung Staufen zum dritten Mal durchgeführt wurde.

weiterlesen