Navigieren / suchen

Autor: Anne-Katrin Heine

Neue Bezeichnungen für Berufsabschlüsse stiften Verwirrung

Umbenennung Berufsabschlüsse
AdobeStock_94613048

Die Gesetzesnovelle zum Berufsbildungsgesetz (BBiG) findet bei der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) wenig Beifall, was die Umbenennung der beruflichen Abschlüsse betrifft. Das Bundeskabinett hatte zuvor dem Vorschlag von Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) zur Gesetzesnovelle zugestimmt, welche u. a. auch die Mindestvergütung für Azubis beinhaltet.

weiterlesen

Rolle der Realschule gegen den Fachkräftemangel

Realschule
@AdobeStock_66303118

Bundesvorsitzender Jürgen Böhm vom Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) sieht einen eindeutigen Trend: “Bei den Menschen kommt langsam an, dass in den letzten Jahren zu viel in Richtung Abitur geschielt wurde und ein guter mittlerer Bildungsabschluss genauso gut auf die Zukunft vorbereitet”. Eine Umfrage, die der VDR zusammen mit dem Verband mittelständischer Wirtschaft beauftragt hatte, bestätigt das.

weiterlesen

Immer mehr Schüler fallen durch das Abitur

abitur nicht bestanden
@AdobeStock_27745934

Das Abitur wird von vielen Schülern angestrebt, doch immer weniger erreichen es auch – die Quote von nicht bestandenen Prüfungen steigt seit neun Jahren kontinuierlich. Aktuell fällt einer von 26 Prüflingen durch.

weiterlesen

Noch weniger loyal zum Arbeitgeber als zur Turnschuhmarke?

Loyal zum Arbeitgeber?

Was ist dran an der mangelnden Bindungsbereitschaft heutiger Azubis? Der neue Qualitätsreport der Ausbildungsexperten von AUBI-plus kommt zu überraschenden Ergebnissen.

weiterlesen

Ausbildung für “Pflegefachleute” startet ab 2020

Ausbildung "Pflegefachleute"
@AdobeStock_62765109

Zum 1. Januar 2020 tritt das Gesetz zur Reform der Pflegeausbildung in Kraft. Ab dann kann der Abschluss zur “Pflegefachfrau” oder “Pflegefachmann” in einer generalistisch angelegten Ausbildung absolviert werden. Mit dem Gesetz kommt es zu einigen weiteren Neuerungen im Bereich der Pflegeausbildung.

weiterlesen