Navigieren / suchen

Erfahrungsbericht: Teilzeitausbildung bei Alnatura

Auszubildende der ©Alnatura Produktions- und Handels GmbH

Nur wenige Unternehmen bieten eine Ausbildung in Teilzeit an. Alnatura ist eines dieser Unternehmen. Janina Hofmann ist als Referentin für Ausbildung und Studium bei der Alnatura Produktions- und Handels GmbH zuständig für die Ausbildungsberufe Kaufmann/-frau für Büromanagement und Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandelsmanagement. Welche Vorteile Ausbilden in Teilzeit hat, verrät sie im Interview.

Wie kamen Sie auf die Idee, eine Ausbildung in Teilzeit anzubieten?

2014 hat eine Auszubildende ihre Ausbildung bei uns aufgrund einer Elternzeit unterbrochen. Zwei Jahre später wollte sie ihre Ausbildung wieder aufnehmen und gleichzeitig Zeit für ihre Kinder haben. Sie ist in Teilzeit eingestiegen und das hat wunderbar geklappt.

Dann wurde das BBiG novelliert und die Durchführung der Teilzeitausbildung wurde erleichtert. Die Auszubildenden müssen nun keinen Grund mehr für eine Teilzeitausbildung vorweisen. Ich habe im Anschluss recherchiert und festgestellt, dass in den meisten Ausbildungsportalen keine einzige Stellenausschreibung explizit für eine Teilzeit-Ausbildung zu finden ist .

Dies wollte ich verändern. Seit 2020 stelle ich jedes Jahr eine:n Auszubildende:n in Teilzeit ein für die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement.

Inwiefern verläuft die Teilzeit-Ausbildung anders?

In der Teilzeitausbildung vereinbaren wir mit den Auszubildenden eine reduzierte Wochenstundenzahl. Hier kommt es auf den Wunsch der Auszubildenden an: Mal passen 30 Wochenstunden hervorragend, mal werden 25 angefragt. Sobald die Wochenstundenzahl feststeht, nehmen wir Kontakt mit der IHK auf, um errechnen zu lassen, um wie viele Monate sich die Ausbildung verlängern würde.

In der Verteilung der Arbeitstage sind wir auch flexibel, um auf die Wünsche der Auszubildenden eingehen zu können. Jedoch reduzieren sich die Unterrichtsstunden in der Berufsschule nicht – die Teilzeit-Auszubildenden haben genauso viel Unterricht in der Berufsschule wie die Vollzeit-Auszubildenden. Die restlichen Stunden arbeiten die Auszubildenden dann im Unternehmen.

Welche Vorteile gibt es für Auszubildende und auch für Sie als Unternehmen?

Auszubildende können zum Beispiel Familie und Ausbildung unter einen Hut bekommen. Manche Bewerber:innen haben auch ein intensives Hobby und sind deswegen sehr an einer Teilzeitausbildung interessiert.

Alnatura ermöglicht damit mehr Menschen, in eine Berufsausbildung zu kommen. Wir sprechen damit auch eine andere Zielgruppe an. Durch flexible Ausbildungsmodelle können wir eine größere Vielfalt anbieten und so auf die Wünsche der Auszubildenden eingehen. Was zudem von den Auszubildenden zurückkommt, ist eine extrem große Dankbarkeit uns gegenüber.

Was ist zu beachten, damit eine Teilzeit-Ausbildung erfolgreich ist?

Gemeinsame Meetings sollten zu den Zeiten stattfinden, zu denen die/der Teilzeit-Auszubildende auch kommen kann. Während der Ausbildung sollten Ausbilder:innen im Austausch sein und auch nachfragen, ob die/der Auszubildende genug Zeit für die Familie oder das Hobby hat. Gegebenenfalls hat sich die/der Auszubildende zu viel zugemutet und die Wochenstundenzahl müsste angepasst werden.

Die Auszubildende Rieke erklärt, warum ihr eine Teilzeit-Ausbildung wichtig war:

„Ich habe mich mega über die Stellenanzeige gefreut. Die meisten Unternehmen kannten eine Teilzeit-Ausbildung nicht, obwohl ich das bei ihnen angefragt hatte. Und dass ein Unternehmen mit einem guten Image das angeboten hat, hat mich dazu bewegt, direkt eine Bewerbung an Alnatura zu schicken.

Ich habe ein intensives Hobby, denn ich kümmere mich um mehrere Pferde gleichzeitig. Nach der Schule wollte ich eigentlich auch was mit Pferden machen, aber etwas in dieser Richtung zu finden ist sehr schwierig. Durch ein Gespräch mit meiner Familie kam ich dann auf die Idee nach einer Teilzeitstelle zu suchen.“

©Alnatura Produktions- und Handels GmbH

Janina Hofmann ist seit 2016 Referentin Ausbildung und Studium bei Alnatura. Sie betreut aktuell 19 Auszubildende und 18 dual Studierende und ist als Ausbilderin in den Ausbildungsberufen Kaufmann/-frau für Büromanagement und Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandelsmanagement tätig. Zudem betreut sie alle Lernenden in der Zentrale: Fachinformatiker/-in mit Systemintegration. Studiengänge: BWL Wirtschaft neu denken, BWL-Food Management, BWL-Fashion Management, Informatik.
Alnatura Produktions- und Handels GmbH

 

 

 

 

 

Tipp: Lesen Sie auch  Teilzeitausbildung anbieten – rechtliche Vorschriften. von Rechtsanwältin Dr. Carmen Hergenröder.


Netzwerktreffen: wirAusbilder DIALOG LIVE

Weitere Informationen zur Teilzeitausbildung sowie einen Austausch mit Ausbilder:innen verschiedener Unternehmen und Branchen erwartet Sie am 30.09.2021:

Das virtuelle Netzwerktreffen wirAusbilder DIALOG LIVE zum Thema “Die Reform des BBiG: Welche Neuerungen sind zu beachten?” findet am 30.09.2021 statt. Hier finden Sie weitere Infos dazu.


 

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite