Navigieren / suchen

Azubi ans Unternehmen binden

Nicht nur die Ausbildungszeit ist wichtig – Azubibindung wird in Zeiten des Fachkräftemangels immer wichtiger.

Eine hohe Bindung führt dazu, dass Ihr Auszubildender während der Ausbildungszeit motiviert arbeitet und großes Engagement zeigt. Außerdem wird dadurch das Risiko eines Ausbildungsabbruchs verringert. 

Die Azubibindung schon während der Ausbildungszeit stärken

Sinnvoll ist, bereits vom ersten Tag an eine gute Beziehung zum Auszubildenden aufzubauen und diese im Verlauf der Ausbildung immer wieder zu bestätigen und zu verstärken.

Achten Sie während dieser Zeit also zum Beispiel darauf, dass…

  • Sie Ihrem Auszubildenden einen guten Einstieg in die Ausbildungszeit bieten
  • regelmäßig mit Ihrem Auszubildenden im Gespräch sind, zum Beispiel aufgrund des Ausbildungsnachweises, der Arbeitsweise oder der Lernfortschritte des Azubis
  • Sie Ihren Auszubildenden regelmäßig – aber natürlich auch berechtigt und angemessen – loben und seine Leistungen wertschätzen
  • Ihr Auszubildender Fragen stellen darf und Hilfe erhält, wenn er sie benötigt
  • Sie Ihrem Azubi immer wieder neue Herausforderungen bieten, z.B. durch die Übernahme eines eigenen Projekts
  • Ihr Azubi insgesamt in einer guten Arbeitsatmosphäre / einem guten Betriebsklima lernt
  • Sie um die Interessen, Ziele und Werte Ihres Azubis wissen

Und was ist nach der Ausbildung?

Denken Sie am besten schon während der Ausbildungszeit an “die Zeit danach”.  Wie können Sie Ihren Auszubildenden so sehr für Ihr Unternehmen begeistern, dass er auch nach der Ausbildung in Ihrem Unternehmen bleiben möchte? Wie können Sie besondere Begabungen Ihres Auszubildenden fördern und welche Perspektiven können Sie Ihrem Auszubildenden für die Zeit als ausgelernte Kraft bieten?

Außerdem können die folgenden Aktionen die Azubi-Bindung erhöhen:

  • Unterstützen Sie Ihren lernschwachen Azubi
  • Fördern Sie Ihren leistungsstarken Azubi
  • Führen Sie regelmäßig Schulungen durch
  • bieten Sie teambildende Maßnahmen an
  • bieten Sie Zusatzleistungen an, z.B. eine flexible Arbeitszeitregelung
  • zeigen Sie Ihrem Azubi seine individuellen Entwicklungsperspektiven auf

 

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite