Navigieren / suchen

Reverse Mentoring – Jung coacht Alt

Wenn Sie sich das nächste Mal ärgern, dass Ihre Azubis ständig mit dem Smartphone in der Hand unterwegs sind, fragen Sie sich stattdessen, wie Sie diese Angewohnheit zum Vorteil des Unternehmens nutzen können. Reverse Mentoring könnte dabei eine Rolle spielen.

weiterlesen

Bewerberprofil erstellen

Beste Noten bedeuten nicht immer die „besten Bewerber“ für Ihr Unternehmen.

Bei der Auswahl der passenden Azubis müssen Sie als Ausbilder neben dem Notenspiegel nach Wegen suchen, um die für das jeweilige Berufsbild benötigten Fähigkeiten bewerten zu können. Lehrer vergeben immer mehr gute Noten „inflationär“, um sich Diskussionen insbesondere mit den Eltern zu ersparen. Zudem bedeutet ein guter Notenspiegel nicht unbedingt, dass Ihre speziellen Ansprüche an Bewerber abgedeckt werden. Hier gilt es, das individuelle Profil für Ihren idealen Bewerber zusammenzustellen.

weiterlesen

Schüler testen Ihr Recruiting-Material

einstieg messe

Seit letztem Jahr haben Unternehmen die Möglichkeit, ihr Recruiting-Material auf den Einstieg-Messen testen zu lassen: Ein aussagekräftiges Feedback erhalten sie von mindestens 50 Jugendlichen, die gerade nach einer passenden Ausbildung oder einem Studiengang suchen.

weiterlesen

Ausbildungsangebot definieren

Stimmen Anspruch und Wirklichkeit Ihrer Anforderungen an Ihre Ausbildung überein?

Nach der Analyse Ihres Unternehmens-Images wissen Sie, wie Ihre Mitarbeiter, Azubis und Kunden Sie wahrnehmen. Sie haben Ihre Stärken und Schwächen definiert und können nun ein Konzept für die passgenaue Bewerberansprache entwickeln. Finden Sie dafür zunächst heraus, wie Ihr Ausbildungsangebot genau aussehen könnte. weiterlesen

Auf dem Weg zum Wunscharbeitgeber

Checken Sie Ihr Unternehmens-Image, noch bevor Sie mit der Azubisuche starten

Für viele ausbildende Unternehmen beginnt das Recruiting von Azubis mit einem entsprechenden Stellenangebot auf ihrer Homepage oder auf den einschlägigen Stellenbörsen. Tatsächlich sollten Sie aber viel früher beginnen – indem Sie Ihr Unternehmens-Image auf den Prüfstand stellen. Finden Sie heraus, ob Sie das Zeug zum Wunscharbeitgeber haben, ob junge Menschen bei Ihnen den „Traumberuf“ erlernen können. weiterlesen