Navigieren / suchen

Berufsausbildung für Industrie 4.0 braucht neue Inhalte

Buschbacher wir Ausbilder Industrie 4.0 Ausbildung 4.0

Eine sehr lesenswerte Studie mit dem Titel “Industrie 4.0 – Qualifizierung 2025” ist heute vom VDMA veröffentlicht worden. Industrie 4.0  und Digitalisierung spielt heute schon in der Mehrheit der befragten Unternehmen eine Rolle – in der Erstausbildung wie in der Weiterbildung. Je innovativer Unternehmen sich bei Qualifizierung zeigen und je weiter sie Industrie 4.0 bzw. Digitalisierung umgesetzt haben, desto mehr finden sich heute schon Antworten im Bereich der Qualifizierung.

Die Studie fragt nach den Auswirkungen von Industrie 4.0 auf Qualifizierung im Maschinen- und Anlagenbau. Im Mittelpunkt stehen die Anforderungen an die berufliche Aus- und Weiterbildung, und zwar speziell in den gewerblich-technischen Berufen und in der akademischen Bildung der MINT-Bereiche. Da dem System der beruflichen Bildung in der Branche traditionell und quantitativ eine besondere Bedeutung zukommt, liegt hier ein Schwerpunkt der Ergebnisdarstellung.

Hier der Link zur Studie: Industrie 4.0 – Qualifizierung 2015

 

Kommentare

Dominik Listl
Antworten

Wirklich sehr interessant zu lesen. In jeder Branche müssen sich Unternehmen bemühen, um attraktiver für zukünftige Arbeitnehmer zu wirken. Die Digitalisierung spielt hier natürlich eine wichtige Rolle.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite