Navigieren / suchen

Wie Ausbilder den Lernerfolg kontrollieren können

Jeder Ausbilder stellt sich die Frage, ob sein Auszubildender das, was er ihm an Kompetenzen vermittelt möchte, auch richtig verstanden hat. Und ob er es auch richtig anwenden kann. Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns bei der Kontrolle von Lernerfolgen.

Lernerfolgskontrollen durchführen

Dazu müssen Ausbilder wissen, welches Ziel bei der Wissensvermittlung verfolgt wurde. Ging es darum, dass der Auszubildende von einem Thema gehört hat, soll er es auch verstanden haben oder vielleicht sogar anwenden können? In meinen Beitrag „Wie Ausbilder Lerneinheiten vorbereiten können“ habe ich hier vor ein paar Wochen schon Einiges dazu geschrieben.

Vereinbaren von Lernzielen

Haben Sie konkrete Lernziele mit Ihrem Auszubildenden vereinbart? Optimalerweise haben Sie das getan. Dann können Sie nun am Ende des Praxiseinsatzes genau überprüfen, ob die Ziele erreicht wurden.

Ihnen als Ausbilder stehen eine Reihe von Möglichkeiten zur Kontrolle des Lernerfolgs zur Verfügung.

Möglichkeiten der zur Kontrolle des Lernerfolgs

– Sie können Ihre Auszubildenden zum Beispiel eine Aufgabe selbständig durchführen lassen, anhand deren Ergebnis und Durchführungsqualität Sie anschließend erkennen, ob alles richtig verstanden wurde.

– Weiter gibt es Methoden, wie einen Test (mit Textaufgaben oder Multiple-Choice-Aufgaben), ein Quiz (kommt als digitale Variante der jungen Generation entgegen), eine Präsentationen, ein vom Auszubildenden selbst gedrehtes (Erklär-)Video oder eine schriftliche Dokumentation des Auszubildenden. Damit können Sie Lernerfolge sehr gut kontrollieren. Das funktioniert auch in Zeiten der Coronakrise, in der Sie vielleicht von Home-Office zu Home-Office ausbilden, sehr gut.

– Natürlich ist es auch möglich, in Gesprächen, die Sie mit dem Auszubildenden führen, den Erfolg zu prüfen.

– Den Wissenstand ihrer Auszubildenden erkennen hauptamtliche Ausbilder auch aufgrund der Beurteilungen der einzelnen Praxiseinsätze durch die ausbildenden Fachkräfte.

– Sie möchten wissen, welche Inhalte den Auszubildenden im Fachbereich vermittelt wurden. Dann stellt das Berichtsheft / die Ausbildungsnachweise für Ausbilder ebenso eine wichtige Kontrollmöglichkeit dar.

– Zudem ist aus den Prüfungen (Zwischen- oder 1. Teil der Abschlussprüfung und Abschlussprüfung) zu sehen, wie erfolgreich das Lernen war. Aber hier sollte natürlich bereits vorab der Lernerfolg des Auszubildenden gecheckt werden, damit nicht nach der Prüfung das große Erwachen folgt.

Was machen Sie, um den Lernerfolg Ihrer Auszubildenden zu sichern?

 

Die Autorin ist selbständige Trainerin, Rednerin und Beraterin. Sie führt Trainings für Ausbilder, Azubibetreuer und Auszubildende durch. Mehr über Sabine Bleumortier erfahren Sie unter https://www.bleumortier.de.

(Bild: Pixabay)

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite