Navigieren / suchen

Methoden in der Ausbildung: sozialisierende Ausbildungsmethoden

sozialisierende Ausbildungsmethoden

Es gibt viele verschiedene Ausbildungsmethoden, die einzeln oder auch kombiniert angewendet werden können. Diese lassen sich in entwickelnde, darbietende, erarbeitende und sozialisierende Unterweisungs- bzw. Ausbildungsmethoden unterteilen. Wann Sie sozialisierende Ausbildungsmethoden einsetzen sollten und welche Methoden dazu gehören, lesen Sie hier:

Was sind sozialisierende Ausbildungsmethoden?

Sozialisierende Ausbildungsmethoden legen den Fokus auf den Kontakt zwischen Azubi und seinem Umfeld. Das kann der Kontakt zum Ausbilder, zu anderen Azubis oder zu anderen Kollegen und Mitarbeitern des Unternehmens sein.

Als Ausbilder ist es Ihre Aufgabe, die Aufgabenstellung so präzise wie möglich zu erläutern, damit der Azubi diese nachvollziehen und bearbeiten kann. Ebenso sollten Sie Ihrem Azubi als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung stehen.

Positive Aspekte der sozialisierenden Ausbildungsmethoden

Zu den sozialisierenden Ausbildungsmethoden gehören zum Beispiel:

  • Einzelarbeit
  • Partnerarbeit
  • Gruppenarbeit

Bei den verschiedenen sozialisierenden Ausbildungsmethoden wird die Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit der Azubis gefördert und das Verantwortungsbewusstsein gestärkt.

Wann sollte ich eine sozialisierende Ausbildungsmethode für meine Azubis wählen?

Soll der Azubi lernen, wie er einen Vorgang alleine strukturieren und angehen kann, oder auch, wie er das Arbeiten zu zweit und in der Gruppe am besten meistert, dann bietet sich eine sozialisierende Ausbildungsmethode an.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite